PTFE-Produkte

Compounds

PTFE/TFM compound

Unter der Bezeichnung Compound werden eine Reihe von Mischungen aus PTFE oder TFM mit anorganischen Füllstoffen angeboten. Aus der Vielzahl der Möglichkeiten haben sich folgende Füllstoffe als besonders geeignet erwiesen:

  • Glas (meist in Form von Kurzfasern),
  • Kohle,
  • Graphit,
  • Metallpulver (Bronze, Chromnickelstahl),
  • Molybdändisulfid

sowie Gemische daraus.

Je nach Art des Füllstoffes und des Verwendungszweckes der Mischung enthalten PTFE- oder TFM-Compounds 5 bis 40 Vol.-% Füllstoff.
Folgende Eigenschaftsverbesserungen können durch Füllstoffe erreicht werden:

  • höhere Druckbeständigkeit
  • bessere Wärmeleitfähigkeit
  • höhere Verschleißfestigkeit
  • verminderte thermische Ausdehnung.

PTFE- oder TFM-Compounds werden in rieselfähiger und nicht rieselfähiger Form angeboten. Die Verarbeitung entspricht der des ungefüllten Fluorpolymers, jedoch sind höhere Preßdrücke erforderlich. Je nach Füllstoffgehalt liegen diese Drücke zwischen 300 bis 700 bar, beim automatischen Pressen können sie bis 1500 bar ansteigen.

Anwendungen

PTFE/TFM – ungefüllt
im Maschinenbau, in der Elektrotechnik, als Isolator, im chem. Apparatebau für Dichtungen und chemikalienbeständige Bauteile, für Faltenbälge und Laborgeräte.

PTFE/TFM – Kohle
für hydraulische Dichtelemente, für Teile mit guter Wärmeleitfähigkeit für druck- und verschleißfeste Lagerbuchsen und Dichtungen für Ventilsitze.

PTFE/TFM – Graphit

gute Wärmeleitfähigkeit bei ausreichender Elastizität und guten Lagereigenschaften, für Dichtelemente, speziell Lippendichtungen.

PTFE/TFM – Glasfaser
druckbeständig auch bei höheren Temperaturen, geringer Kaltfluß, für Chemiepumpen, Lagerbuchsen und Dichtungen

PTFE/Bronze

hohe Druck- und Verschleißfestigkeit, für Lager und Führungen besonders geeignet.

Ihr Ansprechpartner

Ralf Hummel
Technischer Leiter

T  +49.7121.894-138
F  +49.7121.894-300
ralf.hummel@berghof.com