Leiter Vertrieb und Marketing

Jonas Nicoll
Leiter Vertrieb und Marketing

telefon +49 7121 894-181
jonas.nicoll@berghof.com

Konstruktionsteile aus Optischem PTFE

Konstruktionsteile aus Optischem PTFE

Durch die Verarbeitung im Press-Sinter-Prozess erhält Optisches PTFE von Berghof seine robuste Materialstruktur, vergleichbar mit der von HD Polyethylen. Diese Struktur sorgt für eine gute mechanische Bearbeitbarkeit. So können wir aus diesem Material formstabile Reflektoren und Konstruktionsteile in vielfältigen Geometrien für Sie fertigen – zum Beispiel selbsttragende Ulbrichtkugeln oder Laserkavitäten. Bei der Bearbeitung bleibt die besondere, lambertsche Oberflächenstruktur erhalten, die unser Optisches PTFE zum Material mit der höchsten bekannten diffusen Reflexion von bis zu > 99 Prozent im UV-VIS-NIR Bereich macht. Berghof Fluoroplastics bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten der mechanischen Bearbeitung. Vom schnellen Prototyping bis hin zur Umsetzung von Großserien – wir sind immer der richtige Partner. 

Ulbrichtkugeln

Die einzigartigen, diffusen Reflexionseigenschaften und die mechanische Stabilität unseres Optischen PTFE machen es zum idealen Werkstoff für zuverlässige, optische Messtechnik. Berghof fertigt daraus zum Beispiel komplexe Kugelgeometrien, die das Herzstück optischer Messinstrumente wie Spektralphotometer bilden. Es kommt aber auch bei selbsttragenden Ulbrichtkugeln zum Einsatz. Typischerweise fertigen wir aus optischem PTFE nach Zeichnungsvorgabe Ulbrichtkugeln und Zubehörteile. Bei größeren Geometrien erlaubt das Pressen von konturnahen Rohlingen im isostatischen Pressverfahren einen materialsparenden Einsatz des hochwertigen Werkstoffes.

Vorteile

  • Extrem diffuse Reflexion von bis zu >99 %R, gleichmäßig über einen breiten Wellenlängenbereich von ~250–2.500 nm

  • Robuste Oberfläche, beständiger gegen Abrasion als vergleichbare Oberflächenbeschichtungen
  • Oberflächenhomogenität +/– 1 %R

  • Hohes Energiedichtelimit bis zu ~8 J/cm² (Laserzerstörschwelle)

  • Temperaturbeständigkeit von –200 bis +260 °C (kurzzeitig +300 °C)

  • Höchste UV-Stabilität und universelle chemische Beständigkeit; keine Verfärbung

  • Formstabil und flexibel in der Formgebung

Reflexionsstandards

Die Reflexionsstandards aus hochreinem, Optischem PTFE von Berghof dienen in der optischen Messtechnik zur Kalibrierung optischer Instrumente. Die besondere Oberflächenstruktur des Materials führt zu einer diffusen, lambertschen Reflexion von bis >99 %R. Durch das Beimischen spezieller Schwarzpigmente können wir sie auch in weiteren Grauabstufungen herstellen. Dank der hohen Materialdicke des Volumenreflektors von 10 mm wird die höchstmögliche, diffuse Reflexion über einen breiten Wellenlängenbereich (250–2.500 nm) erreicht und macht die Reflexionsstandards daher zur perfekten Referenzmessfläche für die Kalibration oder den Weißabgleich von optischen Geräten. Weiterer Vorteil: Durch das Abtragen der obersten, verschmutzen Materialschicht lässt sich die Messfläche reinigen.

Vorteile

  • Extrem diffuse Reflexion von 2 bis >99 %R, gleichmäßig über einen breiten Wellenlängenbereich von ~250–2.500 nm

  • Lichtbrechungsindex ~1,38

  • Oberflächenhomogenität +/– 0,1 %R

  • Hohes Energiedichtelimit bis zu ~8 J/cm² (Laserzerstörschwelle)

  • Unterschiedliche Grauabstufungen für kalibrierte Reflexion: 70, 50, 20, 5, 2 %R

  • Oberflächenhomogenität (Graustufen) +/– 1 %R

  • Linearität des Spektrums (Graustufen) +/– 0,5 %

  • Temperaturbeständigkeit von –200 bis +260 °C (kurzzeitig +300 °C)

  • Höchste UV-Stabilität und universelle chemische Beständigkeit; keine Verfärbung

  • Leicht, mechanisch abzureinigen

Anwendungen

Kalibration von

  • Kolorimetern
  • Radiometern
  • Fotometerm
  • Spektrofotometern
  • Densitometern
  • Ulbrichtkugelsystemen
  • Reflektometern

 

Linearitätsprüfung von

  • Detektorsystemen

  • Kolorimetern

  • Densitometern

  • Spektrofotometern

     

     

Weitere Themen